Site under construction

Willkommen am Golf der Sirenen

Willkommen auf unserem neuen Portal zur Costiera Sorrentina und Costiera Amalfitana und Capri , jenen Küstenstreifen der Halbinsel Sorrent, die sich von Castellamare di Stabia über Sorrent im Golf von Neapel bis zur anderen Seite der Halbinsel von Positano nach Salerno erstrecken. 50 km paradisische Landschaften und üppige Pflanzenwelt, umgeben von türkisfarbenem Meer . Lernen Sie auf unseren Seiten das Lebensgefühl der Menschen im Süden kennen und ihre Traditionen und Köstlichkeiten aus der Küche und den Kosmetika, Düften und Heilmitteln aus Pflanzen , die dort vor der Haustüre wachsen. Sehen Sie sich mit uns die Gärten und Häuser an, lernen Sie die Pflanzen kennen, und vor allem - geniessen Sie die Farben Blau und Grün, als Einstimmung und Urlaubsvorbereitung. Ausserdem erfahren Sie hier einiges über die Mode aus Süditalien und Trends, die von Positano und Capri aus in Italien und Europa verbreitet wurden. Nehmen Sie auch Ideen für Ihr eigenes Leben aus diesen Webseiten mit und gute Tipps für Ihre Reise in die Sonne. 
Wir freuen uns, Ihnen auf den folgenden Seiten einen Einblick in Themen zu geben, die oft jenseits der Alpen unbekannt sind.
Schauen Sie auch jeden Tag auf dieser Webseite in den Bereich "Furbizia's Diary" hinein. Hier finden Sie herrliche Bilder zu all diesen Themen, und geheime Tipps, und Sie erfahren einfach, wie das Leben an der Küste so abläuft. 
Wöchentlich können Sie im Bereich "News from the Coast" auch Neuigkeiten von Sorrent, der Amalfi-Küste und aus Capri nachlesen. Mit den Webcams sind Sie bestens im Bilde und können jederzeit einen Blick auf Sorrent, Capri, Positano und die Amalfi-Küste werfen.
Und - es gibt einen speziellen Bereich "Beach Finder" , der die Strände dieser Küste ganz genau unter die Lupe nimmt...
Vertiefend beschreiben alle diese Themen auch Furbizia's Blogs in englischer Sprache. Einen Überblick gibt es in  Furbizia's Blog "Furbizia Herbs and Spices" unter http://www.furbiziahs.blogspot.com

Sorrentina und Amalfitana

Die Halbinsel Sorrent liegt in der italienischen Region Kampanien (Campania, Hauptstadt ist Neapel. Jene Küste, die dem Golf von Neapel zugewandt ist, wo die Inseln Procida, Ischia und Capri liegen, wird Sorrentina genannt und gehört noch zur Provinz Neapel. Dieser Teil erstreckt sich unmittelbar ab Pompei am Fuss des Vesuvs über Castellamare di Stabia, Vico Equense bis zur langgestreckten Comune die Sorrento zum Ende der Halbinsel (Massalubrense und Punta Campanella). Durch Anklicken können Sie die Karte neben diesem Text vergrössern.


Der südliche Küstenstreifen der Halbinsel wird Amalfitana genannt, das ist die berühmte Amalfi-Küste mit bekannten Orten wie Positano, Praiano, Amalfi, Atrani, Cetara, Vietri Sul Mare, und erstreckt sich bis Salerno. 

Die Amalfitana ist UNESCO Weltkulturerbe, lesen Sie mehr dazu unter http://whc.unesco.org/en/list/830

Die Halbinsel Sorrent enthält auch zwei Naturschutzgebiete, jenes von Punta Campanella an der Spitze der Halbinsel, und jenes der Lattari Berge, das Hinterland der Amalfiküste. 
Vom Kamm der Halbinsel Sorrent sehen Sie dann die "zwei Meere", dh "I due Golfi": den Golf von Neapel und den Golf von Sorrent.

Zur Einstimmung: Musik vom Vesuv

Allgegenwärtig ist der mächtige Vulkan über der Stadt Neapel und Pompei von der Halbinsel Sorrent aus. Zur Einstimmung sehen Sie sich auf dem Folgenden Link I Nobili del Vesuvio ein Landgut an und hören Sie Musik "vom Vesuv": neapolitianische Melodien, die berühren können.

Sonnenküche: Köstliches von der Küste der Zitronen

Im Bereich "Sonnenküche" erfahren Sie mehr über die Küche der Halbinsel Sorrent, der Amalfi-Küste und von Capri. Lernen Sie lokale Obst-und Gemüsesorten kennen, Wein und Olivenöl, und erfahren Sie allgemein mehr die Mittelmeerküche, die dieta mediterranea (Mediterranean Diet), wie sie hier genannt wird. Dies ist jedoch keine Diät, sondern eine Lebensweise, und die Bezeichnung für die Küche der Region Kampanien, wie sie das erste Mal der jahrzehntelang an dieser Küste lebende amerikanische Arzt Ancel Keys definiert hat. Das Essen basiert hier auf frischen Zutaten aus den Hausgärten oder den Gemüse- und Obstgärten am Haus und ausserhalb der Orte. 

Mehr zur Mittelmeerküche erfahren Sie übrigens in Furbizias Blog "Sorrento Peninsula"http://www.sorrentopeninsula.blogspot.com , der Produkte und Küche von der Küste und den Inseln beschreibt. 
Im Bereich "Furbizia's Küche" können Sie auch für jede der vier Jahreszeiten Rezepte nachlesen, die schnell und einfach nachgekocht werden können. 
 

Paradiesgärten: Blütenträume über dem tyrrhenischen Meer

Hier stellen wir die traumhaften Küsten- und Inselgärten vor, und ihre immergrünen Sträucher, Bäume und Blütenpflanzen. Lesen Sie hier auch mehr über die wild wachsende Mittelmeer-Macchia und jene Zierpflanzen tropischen Ursprungs, die sorgfältig in den Haus- und Hotelgärten und den vielen botanischen Gärten gepflegt werden. Die Blütezeit der Pflanzen ist praktisch das ganze Jahr über, denn Frost ist nahezu unbekannt. 

Jedes Monat erfahren Sie unter "Furbizia's Monthly Flowers" mehr über eine typische Blütenpflanze von der Küste, welche die weissgekalkten Häuser schmückt und deren intensive Farben sich vor dem Hintergrund des azurblauen Himmels je nach Tageszeit hell oder leuchtend abheben.
Erfahren Sie auch mehr über die prächtigen Küsten- und Inselgärten aus Sorrent, Capri und der Amalfiküste in Furbizia's Blog "A Garden in Capri" unter http://www.gardenincapri.blogspot.com

Moda Positano: Deep South Fashion

Ist Mode aus Süditalien anders als jene italienischen Labels, die man im deutschsprachigen Raum kennt? Ja, aber... die Kreativität ist jene Italiens, aber die Farben sind tendenziell heller, die Stoffe luftiger.

Süditalienische Mode hat aber, ohne jemals wirklich im Vordergrund zu stehen, viele Modetrends kreiert. So zum Beispiel hat der Strandpareo, Bikini usw von Positano aus seinen Erfolg in ganz Italien der 1960er Jahre angetreten. Im Bereich Moda Positano auf dieser Homepage erfahren Sie Nützliches zu den Trends der Saison, zur Geschichte, und natürlich auch zur Inselmode aus Capri
Wenn Sie eine Geniesserreise an die Küste mit Shoppingausflüge machen wollen, sehen Sie mehr dazu auch in Furbizias Blog "Capri Moda" unter http://www.modadicapri.blogspot.com

Wohnen im Paradies: Weisse Häuser zwischen Palmen und Zitronen

...inmitten der Paradiesgärten als Rahmen für die Wohnkultur. Lernen Sie hier typische Häuser kennen, private und öffentlich zugängige, wie zB die grossen und kleinen Hotels. Lernen Sie den typischen Einrichtungsstil an der Küste von Sorrent und Amalfi kennen, und wie Häuser, Innenhöfe und Pergolen in den Zitronengärten auf Capri aussehen. Hier kontrastiert der dunklere Stil Sorrentos mit dem hellen, weissgekalkten Häusern der Amalfiküste und der Inseln im tyrrhenischen Meer. Beide haben gemeinsam, dass als Einrichtunselemente Terrakotta und Keramikfliesen und Accessoires verwendet werden. Mehr darüber im Bereich "Wohnen im Paradies" auf dieser Webseite. 

Ab Juli 2012 können Sie viele weitere Beispiele zum Wohnen in Süditalien (Sorrent, Amalfiküste, Capri) unter Furbizias neuem Blog "Sorrento Stylish Homes" unter http://www.sorrentostylishhomes.blogspot.com ansehen.

Der Duft der Küste: Mediterrane Kosmetik und Heilpflanzen

Gerade im Süden hat die Kunst der Sammlung von Blüten- und Kräuteressenzen Tradition. Bereits im 11. Jahrhundert wurde die Scuola Medica di Salerno gegründet, ihr umfangreiches Wissen über Heilpflanzen ist in Süditalien noch zugängig. Davon werden wir auf diesen Seiten Wissen weitergeben.

Umgeben von mehr Blüten als es Strassen gibt, erleben die Menschen die Kraft der Pflanzen intensiver und verarbeiten diese zu ätherischen Ölen, in Parfums, Eaux de Toilette oder zu medizinischen Zwecken. 
Erfahren Sie mehr darüber, welche Duftinspirationen auch für Sie passen könnten. Wir besuchen Parfumhersteller wie Carthusia und andere, die aus den Zutaten der Natur Düfte für das Wohlbefinden der Menschen (Aromatherapie) herstellen, damit jeder sich jederzeit mit den Düften der Küste in Form von Kosmetika oder natürlichen Duftkerzen umgeben kann. Mehr darüber erfahren Sie hier im Bereich "Der Duft der Küste", und auch in anderen Furbizia Blogs wie etwa "A Garden in Capri" unter http://www.gardenincapri.blogspot.com